B Fertighaus Siedlung

Der Dauerbrenner: Gift in alten Holzfertighäusern

Viele Gebäude, aber gerade ältere Holzfertighaeuser sind oft mit Schadstoffen wie Asbest, Formaldehyd, Holzschutzmittel und PCB’s belastet. Die Risiken werden von Verkäuferseite gerne verharmlost – das sei doch „schon längst alles verdampft“. Bei solchen Pauschalaussagen ist gesunde Skepsis angebracht.

Aber auch das gegenteilige Extrem kommt vor: Das kritisch beäugte Holzfertighaus aus den kritischen 70’er Jahren mit ganz normalen und gesundheitlich unbedenklichen Werten …

Die Spannweite in der Praxis ist also riesig – ohne professionelle Messung ist keine Aussage möglich. So kann das krebserzeugende Formaldehyd unserer Erfahrung nach in Holzfertighäusern aus den 1970’er Jahren von harmlosen 0,01 ppm Formaldehyd bis zu alarmierenden 0,4 ppm in der Atemluft vorkommen – und das noch gut 40 Jahre nach deren Bau! Von wegen „alles verdampft“!

Auch Holzschutzmittel und Fertighausgeruch: Alles ist möglich, von „so gut wie nichts“ bis hin zu toxikologisch kritischen Belastungen.

Hier hilft nur der kritische Blick durch den Profi. Finger weg von sogenannten „High-Tech-Analysen“ zum Selbermachen – das sollte eigentlich schon der gesunde Menschenverstand raten. Auch Verbraucherzentralen raten von solchem Pfusch ab.

Hier können Sie in unserem Video hinter die Fertighaus-Fassade schauen!

So erreichen Sie uns:

Baubiologe (IBN)
Stephan Streil
Eichendorffstr.6
82223 Eichenau b. München

Tel: 0 81 41 – 53 78 34
oder 0 89 – 81 03 99 61
Fax: 0 8141 – 53 78 36

E-Mail: info@baubio-logisch.de

» Anfahrtdetails

Kurzinfo:

Sachverständigenbüro für Baubiologie & Umweltanalytik
Baubiologische Messtechnik
Dozent & Fachautor

Wir untersuchen Häuser, Grundstücke, Wohn- und Arbeitsräume auf Schadstoffe, Elektrosmog und Schimmel, erstellen Schadensgutachten und beraten zur Sanierung.

Unsere Leistungen: