Felder, Wellen, Strahlung

Elektrosmogmessung
Elektrosmogmessung in einer homöopathischen Apotheke

Elektrosmog bezeichnet in der Umgangssprache alle technisch erzeugten elektrischen und magnetischen Felder, Wellen und Strahlen.

Vorkommen

Wir sind umgeben von einem unnatürlichen Elektroklima durch Hausstrom, Büroausstattung, Sendemasten für Mobilfunk, Radio und Fernsehen, Radar, Hochspannungsleitungen, Bahnstrom, Trafohäuschen, Handys, Babyphon, etc

Häufige Symptome

Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Migräne, Stoffwechselstörungen, Rückenschmerzen, etc

Personen, die schon auf Feldstärken weit unterhalb der bestehenden Grenzwerte reagieren, werden als "elektrosensibel" bezeichnet.

Schutz durch Messung und Abschirmung

Nach einer professionellen Messung zeigen wir Ihnen wie Sie den Elektrosmog in den Griff bekommen. Wir optimieren Ihr Wohnumfeld soweit möglich gleich vor Ort. Außerdem beraten wir Sie zu sinnvollen Abschirmungen, verschiedenen Abschirmmaterialien, Zubehör wie Kabeln und Netzfreischaltern sowie zu strahlungsarmen Telefonen.

Besser nachmessen:

Das Bundesamt für Strahlenschutz BfS rät von der Bebauung unter Hochspannungsleitungen ab.

Belastung durch Elektrosmog

Von den Leitungen gehen physikalische Felder aus, die von der WHO als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft werden.