Hochfrequenz / Mobilfunk

Belastung durch Mobilfunk
Mobilfunkmast in einem Wohngebiet in München

Elektromagnetische Wellen entstehen, wenn die Frequenz der elektrischen Wechselspannung und die Maße des Leiters im richtigen Verhältnis stehen. Dann löst sich eine elektromagnetische Welle von der Antenne und breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit aus.

Von Hochfrequenz spricht man ab dem unteren Kilohertz- bis zum Gigahertz-Bereich.

Biologische Wirkung:

Man unterscheidet thermische und nichtthermische Wirkung. Während die thermische Wirkung, also die Körpererwärmung gut erforscht ist, werden die nichtthermischen Wirkungen noch kontrovers diskutiert. Aktuelle Studien geben Hinweise auf Auswirkungen der gepulsten Strahlung: Veränderung der Hirnströme, Öffnung der Blut-Hirn-Schranke, genschädigende Wirkung beim Menschen, Störung der Zellmembran und, und, und …

Ursache:

Mobilfunk, Schnurlostelefone, Mikrowelle, Induktionsherde, Radio, TV, Radar, etc

Messverfahren:

Orientierende Breitbandmessung und/oder frequenzselektive Spektrumanalyse. Mehr Informationen zu den Messverfahren

Kräftige Funkbelastung
durch Navis

Navis mit topaktueller „Live-Funktion“ verarbeiten Daten aus den Mobilfunknetzen. Wo viele Handys kriechen oder stehen, ist ein Stau zu vermuten. Die Hersteller von Navis sind natürlich auch an den Bewegungsprofilen der Käufer interessiert, daher enthalten diese Geräte kräftige Sender.
Mehr Informationen

Schnurlose Telefone

DECT-Telefone sind oft die stärkste Quelle hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung im privaten Haushalt, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz.
Mehr Informationen

Info Abschirmung

Vor einer vorbeugenden, nicht fachgerechten Abschirmung muss dringend gewarnt werden. Es besteht das Risiko einer unter- bzw. überdimensionierten Maßnahme, die die Situation sogar verschlimmern kann.

Nur ein erfahrener Messtechniker mit hochwertigen Messgeräten (Spektrumanalyser) und Kenntnissen von Dämpfungseigenschaften der einzelnen Produkte sichert den Erfolg der Maßnahme.

Abschirmung - Kein Erfolg ohne Konzept - PDF, 597 KB