« zurück zum Glossar Baubiologie

Elektroinstallation, die mit abgeschirmten Kabeln und bei hohen Ansprüchen an die Abschirmwirkung auch mit abgeschirmten Schalter-/Verteilerdosen ausgeführt ist. Die Abschirmung muss nach bestimmten Regeln sorgfältig geerdet werden. Durch diese Maßnahmen wird die Emission von elektrischen Wechselfeldern aus der Installation unterdrückt. Magnetische Felder werden durch die Abschirmung nicht verringert.

Quelle: Berufsverband dt. Baubiologen, VDB

« zurück zum Glossar Baubiologie