« zurück zum Glossar Baubiologie

Bei der Adsorptionstrocknung wird die zu trocknende Luft durch ein Sorptionsrad geführt.
Das Rad enthält ein hygroskopisches Material (z. B. Silicagel). Beim Durchgang der feuchten Luft durch das Sorptionsrad wird die Feuchtigkeit vom hygroskopischen Material adsorbiert.
Quelle: VdS 3151, Gesamtverband der dt. Versicherungswirtschaft, Verlag: VdS Schadenverhütungs GmbH, Köln, 2014.

« zurück zum Glossar Baubiologie