« zurück zum Glossar Baubiologie

Chloranisole verursachen den unerwünschten Korkgeschmack in Wein ebenso wie den muffig-schimmeligen „Fertighausgeruch“.

Chloranisole stellen eine Stoffgruppe dar, die sich vom Chlorbenzol ableiten. Die Struktur besteht aus einem Bezolring mit angefügter Methoxylgruppe und Chlor. Im Zusammenhang mit Fertighäusern entstehen Chloranisole als Abbauprodukte von mit PCP behandelten Hölzern. PCP wurde bei Fertighäusern in den 70er Jahren umfangreich im Ständerwerk und Dachbalken eingesetzt. Insbesondere dort, wo durch Bauschäden ein Feuchteeintrag in die Balkenlage oder die Außenwände erfolgt, können Bakterien das PCP in Chlorbenzol abbauen.
Quelle: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Ref. 21 Grundsatzfragen der Umweltpolitik, Nachhaltigkeit, nachhaltiges Wirtschaften
Informationszentrum für betrieblichen Umweltschutz (IBU)

« zurück zum Glossar Baubiologie