« zurück zum Glossar Baubiologie

Bei Cladosporium handelt es sich um eine Pilzgattung mit ca. 25 Arten aus der Gruppe der Fungi imperfekti (Deuteromyceten). Vertreter dieser Gattung lassen sich häufig aus Pflanzen und Erde identifizieren. Obwohl es sich meistens um Saprophyten (Fäulnisbewohner) oder Pflanzenschädlinge handelt, sind einige seltene als Krankheitserreger (Hautmykosen, Cladosporiose) nachgewiesen. Cladosporium-herbarum-Sporen werden häufig als Allergene identifiziert. Kosmopolitisch; ca. 28-40 Species, eine der häufigsten Gattungen weltweit, im Boden, Pflanzenabfall, Pflanzenpathogen, in Innenräumen verbreitet auf vielen Substraten wie Textilien, Holz; wächst bei 0°C, in Nahrungsmitteln in Kühlschränken
Quelle: www.baubiologie.net

« zurück zum Glossar Baubiologie