« zurück zum Glossar Baubiologie

Digital Enhanced Cordless Telecommunications, ehemals Digital European Cordless Telephone, digitaler Standard für schnurlose Telefone;

Frequenzbereich 1880 – 1900 MHz; mit 100 Hertz periodisch gepulste Strahlung;
die Basisstation sendet ständig, auch wenn nicht telefoniert wird – sofern die Geräte nicht sog. ECO-DECT Standards erfüllen, welche je nach Typ eine Reduktion oder Abschaltung der Sendeleistung ermöglichen.

Quelle: www.baubiologie.net

Das System be- steht aus einer Basisstation und einem oder mehreren Mobil- teilen. Sendeleistung und Reichweite sind begrenzt: Im Gebäude werden 30 bis 50 Meter, im Freien bis zu 300 Meter erreicht.

« zurück zum Glossar Baubiologie