« zurück zum Glossar Baubiologie

Beim Schweißen und beim Transport mit Elektromagneten werden Stahlbauteile oft kräftig und anhaltend magnetisiert. Auch die Stahlarmierung im Beton verzerrt das Erdmagnetfeld in Innenräumen oft stark. Zu Zeiten von Bildröhren im Fernseher fiel das auch schon mal durch verfärbte Bilder auf…
Diese Erdmagnetfeld-Verzerrungen sind übrigens auch über geologischen Brüchen und Wasseradern vorhanden.

Wurde konventionell mit Betonstahl bewehrt, kann auch im eingebauten Zustand mit speziellen computergesteuerten Stark-Magneten die Magnetfeldstörung deutlich reduziert werden. Wichtig ist dabei die Vorher-/ Nachhermessung zur Qualitätssicherung, damit das natürliche Erdmagnetfeld im Gebäude wieder ungestört wirken kann.

« zurück zum Glossar Baubiologie