« zurück zum Glossar Baubiologie

Wegen seiner großen aktiven Oberfläche, seiner langen Verweildauer, seiner Verteilung und Zirkulation im gesamten Raum bindet Hausstaub Schadstoffe aus der Raumluft. Obwohl die Präzision von Hausstaubmessungen durch die Heterogenität und das unterschiedliche Alter des Materials sowie die kaum standardisierbare Probenahme ungünstig beeinflusst wird, haben sie sich als Screening-Methode zur Beurteilung einer Raumluftbelastung
mit Holzschutzmitteln, PCB, PAK, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Schwermetallen bewährt.
Hausstaub kann das entscheidende Transportmittel für Schadstoffe und Allergene in den menschlichen Organismus sein

« zurück zum Glossar Baubiologie