« zurück zum Glossar Baubiologie

Für chemische Substanzen können zwei Arten von Hintergrundbelastungen existieren:
(a) natürlich vorkommende Gehalte, d.h. Konzentrationen von Substanzen, die ohne menschlichen Einfluss in der Umwelt vorhanden sind.
(b) anthropogene (vom Menschen geschaffene Gehalte), d.h. Konzentrationen von Substanzen, die auf Grund menschlicher Aktivitäten (z.B. Industrie) in die Umwelt gelangen.

Quelle: Bay. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

« zurück zum Glossar Baubiologie