« zurück zum Glossar Baubiologie

Kohlenwasserstoff-Verbindungen gehören zu den Grundbausteinen der organischen Chemie und bestehen aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen. Der einfachste Kohlenwasserstoff ist das Methan. Es besteht aus einem Kohlenstoffatom und vier Wasserstoffatomen. Kohlenwasserstoff-Moleküle mit bis zu vier Kohlenstoffatomen (z.B. Butan) sind bei normaler Zimmertemperatur gasförmig, mit steigender Anzahl von Kohlenstoffatomen werden die Kohlenwasserstoffe zunächst leichtflüssig-leichtflüchtig, dann ölig-schwerflüchtig, dann wachsartig und schließlich fest. Kohlenwasserstoffe bilden Gruppen mit charakteristischen Eigenschaften, die unter Sammelnamen wie Alkane, Aromaten, Olefine… zusammengefasst werden.
Quelle: www.baubiologie.net

« zurück zum Glossar Baubiologie