« zurück zum Glossar Baubiologie

In Mittelspannungsnetzen (1 kV bis 50 kV, kleine Isolatoren, hängend oder stehend) werden für Drehstromsysteme stets Dreileitersysteme verwendet. Der Sternpunkt wird in den Umspannstationen geerdet, weshalb kein Neutralleiter mitgeführt wird. Die Masten sind daher für die Aufnahme von drei Leiterseilen (oder einem ganzzahlig Vielfachen davon) ausgerüstet. Erdseile, wie bei Hochspannungsleitungen üblich, kommen hier nur in Ausnahmefällen zum Einsatz.

« zurück zum Glossar Baubiologie