« zurück zum Glossar Baubiologie

Die Chemie unterscheidet zwischen anorganischen und organischen Verbindungen. Letztere enthalten immer das Element Kohlenstoff und kommen in unübersehbarer Vielfalt in der Natur vor, können aber auch – wie z.B. Kunststoffe – durch chemische Reaktionen hergestellt werden. Beispiele : Methan (Erdgas), Propan / Butan (in Druckbehältern aufbewahrtes „Flüssiggas“), Ethanol (Ethylalkohol; Bestandteil alkoholischer Getränke), Benzin (Gemisch einer Vielzahl von Kohlenwasserstoffen), Polystyrol (durch Aneinanderkettung vieler Styrol-Moleküle hergestellter Kunststoff). Organische Flüssigkeiten sind leichter als Wasser und mischen sich in der Regel (z.B. Kohlenwasserstoffe) nicht mit diesem. Flüssige Kohlenwasserstoffe bilden daher mit Wasser zwei Flüssigkeitsphasen, wobei sich die organische Schicht oben befindet.

Quelle: Bay. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

« zurück zum Glossar Baubiologie