« zurück zum Glossar Baubiologie

Über eine Luftpartikelsammlung werden sowohl
lebende, als auch tote Pilzbestandteile und weitere
Elemente des Aeroplanktons (Pollen, Hautschuppen,
Algen, Fasern, Partikel usw.) erfasst. Hierbei
lassen sich manche Pilze nur sehr grob aufteilen,
wie z. B. in Asco- und Basidiomyceten, einige sind
aufgrund nicht eindeutiger oder fehlender Bestimmungsmerkmale
nicht ansprechbar, andere lassen sich auf Gattungsebene und
einige wenige sogar auf Artebene bestimmen.
Quelle: J.Brandhorst, H.Schärff, G.Willems: Schimmelpilzschäden, Köln, 2011

« zurück zum Glossar Baubiologie