« zurück zum Glossar Baubiologie

Schadstoffe sind definiert als chemische Elemente oder Verbindungen mit nachgewiesener oder vermuteter Schadwirkung auf Mensch, Tier, Pflanze oder Sachgüter. Schadstoffe können vom Menschen mit der Atmung, über die Haut oder über die Nahrung aufgenommen werden. Die gleichzeitige Aufnahme verschiedener Schadstoffe kann die Wirkung verstärken oder mindern.
(Quelle: www.wissen.de)
Wesentliche Beurteilungskriterien für die Schädlichkeit sind die Aufnahmefähigkeit (Resorbierbarkeit), die Abbaufähigkeit, die Fettlöslichkeit und die Stabilität (Persistenz).

« zurück zum Glossar Baubiologie