skip to Main Content

Manchmal wähnt sich der Baubiologe wie bei der „versteckten Kamera“ oder gleich im falschen Film: Deftige Mikrowellenstrahlung im Babybett!!!
Feldstärken wie die Leckstrahlung eines schepperigen alten Mikrowellengeräts – wie kann das sein?

Schlafplatzuntersuchung

Im Elternschlafzimmer fällt als stärkster Sender weit und breit ein DECT-Signal auf. DECT, nach diesem Standard arbeiten die Schnurlostelefone. Kann es das sein? „Nein, sowas haben wir nicht im Haus – wir wollen ja keinen Elektrosmog!“

Quellensuche

Die Signale kommen eindeutig aus dem Babyzimmer! Im Babybettchen deutliche Belastungen (300.000 µW/m² = 0,3 W/m²) – solche Werte finden wir beim Betrieb eines Mikrowellengeräts in etwa einem Meter Abstand. Wird hier gekocht?

Babyphon nach DECT-Standard

Praktisch, so ein Babyphon. SMART ECO ist es auch noch – das bedeute „automatische Anpassung der Sendeleistung und höchste Energieeffizienz“, verspricht PHILIPS. Der entsetzte Vater versucht verschiedene Einstellungen, es wird etwas weniger. Dennoch sendet das Gerät unverdrossen kontinuierlich weiter – auch wenn es im Kinderzimmer völlig still ist.

Die Folge: Mikrowellenstrahlung rund um die Uhr. Noch dazu tief im biologisch wirksamen Bereich. Gemessen 300.000 µW/m² – beim Erwachsenen führen schon 1.000 µW/m² zu veränderten Hirnstrommustern.

Bundesamt für Strahlenschutz warnt

Nichtmal die Kurzzeitbelastung beim Essenswärmen sollte man Kindern zumuten:
„Das BfS empfiehlt (aber) grundsätzlich, unnötige Belastung mit hochfrequenten Feldern zu vermeiden, daher sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass sich Kinder während der Zubereitung des Essens nicht unmittelbar vor oder neben dem Gerät aufhalten.“
Quelle: Bundesamt für Strahlenschutz, BFS.de

Fazit

Unnötige Strahlenbelastungen vermeiden, Dauersender raus aus dem Kinderzimmer!
Es gibt Babyphone mit Einschaltautomatik (keine Dauerübertragung) – z.B. das Angelcare AC423-D.
Eine professionelle Schlafplatzuntersuchung ist eine sinnvolle Investition in Sicherheit und Gesundheit.
Allzu oft finden wir dabei leider auch gravierende Sicherheitsmängel …

Was sendet denn hier so stark?

„ECO-Babyphon“

Zumindest steht es geschrieben …

… nur leider sendet es ständig!

Auch gravierende Sicherheitsmängel finden wir leider immer wieder!

Back To Top