skip to Main Content

Familie K. wohnt auf dem Land und lässt vorsorglich den Schlafplatz auf „Elektrosmog“ untersuchen.
Erstaunlich war, dass an einem vorbildlichen Schlafplatz magnetische Wechselfelder in Höhe der TCO-Norm für Bildschirmarbeitsplätze gemessen wurden. Der Verdacht lag nahe, dass die offene Ringleitung des Stromversorgers die Ursache für diese hohe Belastung sein könnte. Wie wir das Problem lösen konnten, können Sie im Fachartikel “ Lebenslänglich vor dem laufenden Computer schlafen?“ aus WOHNUNG + GESUNDHEIT 114/2005 gratis nachlesen.

Hier geht es zu  weiteren Veröffentlichungen von Stephan Streil .

Back To Top