Überspringen zu Hauptinhalt

Der Treibhausgas-Fussabdruck ist ein Indikator, der die Treibhausgasemissionen aufzeigt, die durch den Konsum von Gütern und Dienstleistungen in der Schweiz gesamthaft entstehen. Berücksichtigt sind dabei neben dem inländischen Ausstoss auch die Emissionen, die im Ausland bei der Herstellung von für die Schweiz bestimmten Gütern und Dienstleistungen entstehen. Als Treibhausgase berücksichtigt werden Kohlendioxid (CO2), Methan (CH4), Lachgas (N2O) und synthetische Gase (HFC, PFC, SF6, NF3) in ® CO2-Äquivalenten.

Bei den Haushalten trägt der Verkehr mit 24 % resp. 19,2 Mio. t CO2-Äquivalenten (Stand 2017) den grössten Teil zum Fussabdruck bei. Fast ebenso viel entfällt auf die Bereiche Lebensmittel

/ Ernährung (21 %) und Wohnen (20 %). Bei den Lebensmitteln fallen über 70 % der Emissionen im Ausland (Produktion, Transport) an.

BAFU CH 2020

An den Anfang scrollen