Überspringen zu Hauptinhalt
« zurück zum Glossar Baubiologie

Dynamic Spectrum Sharing

Damit können im Mobilfunknetz erstmals zwei Funkstandards von einer Antenne im selben Frequenzbereich angeboten werden – LTE und 5G. Hierbei weist der Remote Radio Head – je nach eingebuchten Endgeräten – die jeweiligen Kapazitäten innerhalb des Signals zu. 5G- und 4G-Endgeräte teilen sich also dynamisch die Bandbreite.

So können die Netzbetreiber ohne nennenswerten Umbau (nur der Radio Head wird getauscht) eine flächendeckende 5G-Netzabdeckung realisieren und dabei die Kapazitäten im 4G-Netz erhalten.

Die Deutschen Mobilfunknetzbetreiber werden DSS im großen Maßstab einsetzen. Allein die Telekom möchte bis Jahresende 2020 rund 40 Millionen Menschen mit 5G versorgen – im 2.100 MHz-Band. Vodafone legt den Schwerpunkt auf das 700 MHz-Band.

« zurück zum Glossar Baubiologie
An den Anfang scrollen