« zurück zum Glossar Baubiologie

Als Radioaktivität bezeichnet man die Eigenschaft bestimmter Nuklide (Radionuklide), spontan Teilchen- oder Gammastrahlung aus dem Atomkern zu emittieren oder nach Einfang eines Hüllelektrons durch den Kern Röntgenstrahlung aus der Hülle zu emittieren.

Wörtlich „Strahlenfähigkeit“, auch Aktivität genannt.
Physikalische Größe, mit der die Zerfallsraten, das sind die pro Sekunde zerfallenden Atomkerne beschrieben werden.
Maßeinheit: Becquerel [Bq] 1 Becquerel ist definiert als 1 Zerfall pro Sekunde im zeitlichen Mittel.
1 Bq = 1 s-1

« zurück zum Glossar Baubiologie