skip to Main Content

So erreichen Sie uns:

Baubiologe (IBN)
Stephan Streil
Eichendorffstr.6
82223 Eichenau b. München

Tel: 0 81 41 – 53 78 34
oder 0 89 – 81 03 99 61
Fax: 0 8141 – 53 78 36

E-Mail: info@baubio-logisch.de

» Anfahrtdetails

Kurzinfo:

Sachverständigenbüro für Baubiologie & Umweltanalytik
Baubiologische Messtechnik
Dozent & Fachautor

Wir untersuchen Häuser, Grundstücke, Wohn- und Arbeitsräume auf Schadstoffe, Elektrosmog und Schimmel, erstellen Schadensgutachten und beraten zur Sanierung.

Unsere Leistungen:

  • Messung von:
    Elektrosmog, Mobilfunk, Bahnstrom, Hochspannung, Radioaktivität von Baustoffen, Radon, geologischen Störungen
  • Untersuchung von Luft/Material auf:
    Holzschutzmittel, SVOCs, Lösemittel, VOCs, Asbest, KMF, Formaldehyd, Fogging, Schimmelpilze.
Luftionen Beeinflussen Das Raumklima
Messung der Luftionisation

Luftionen beeinflussen das Raumklima

Die Bewohner klagen über Befindlichkeitsstörungen, trockene Haut und Schleimhäute.

Untersuchungsergebnis Luftionen

In den Räumen gab es erhöhte Elektrostatik und Feinstaub – und dadurch reduzierte und ungleichgewichtige Luftionisation!

Hintergründe

In einem gesunden Raum gibt es etwa 600 bis 1.000 Kleinionen pro Kubikzentimeter Luft, wobei die Plus- und Minusionen etwa im Ausgleich zueinander stehen, oder die negativ geladenen Luftionen sogar leicht überwiegen.
Minusionen sind auch für die Gesundheit wichtig, mit ihnen wird in der Medizin erfolgreich therapiert.

In ungünstig möblierten Innenräumen mit entsprechnder Elektrostatik und Staubaufkommen finden wir nur noch wenige hundert Ionen, zudem unausgeglichen mit weniger zuträglichen Minus- und mehr abträglichen Plusionen.
Gesundes Raumklima ade!

Leistungen der BAUBIOLOGIE STREIL

Wir messen die biologisch besonders wichtigen  Kleinionen in der Luft. Luftionen sind winzig und nur schwach geladen, daher sind dazu besonders fein auflösende Ionometer erforderlich.

Lösung

Kunststoffenster sind ungünstig – denn jeder Luftzug von draußen wird durch die aufgeladenen Rahmen (oft mehrere Tausend Volt) denaturiert.

Aus baubiologischer Sicht sind feuchteausgleichende Oberflächen (insbesondere Wandoberflächen) wünschenswert. Ideal sind hierfür Lehmputze, die dann auch konsequent mit diffusionsoffenen Farben gestrichen  werden. Solche Materialien sorgen bei Feuchteüberschuss für Speicherung und bei Trockenheit für Befeuchtung.

 

Messergebnisse

Saubere Außenluft: Ausgewogene Verhältnisse

Schlafzimmerluft: Ungesunde Ionisation – das kann man ändern!

AUSSEN: Die gesundheitlich zuträglichen negativen Ionen dominieren!
(Schwarze Kurve – bis zu 1.000 Kleinonen/cm³)
Positive Ionen etwa 500 Kleinonen/cm³
SCHLAFZIMMER: Die gesundheitlich abträglichen positiven Ionen überwiegen deutlich …
(Blaue Kurve – um 600 Kleinonen/cm³)
Negative Ionen nur 250 Kleinonen/cm³
Back To Top